Auf dieser Seite finden Sie eine chronologische Übersicht über die wichtigsten Ereignisse in der Arbeit des Instituts.

2021

Die Arbeit des Instituts wurde 2021 u. a. von der Wochenzeitung “Die Tagespost” sowie von Abgeordneten des österreichischen Nationalrats aufgegriffen.

2020

Schwerpunkt der Tätigkeit im Jahr 2020 war der Beginn der Veröffentlichung von Publikationen durch das Institut sowie der Beginn der Konferenztätigkeit unter den erschwerten Bedingungen der Corona-Krise.

  • September: In der Erzabtei St. Ottilien führt das Institut in Zusammenarbeit mit dem ViQo Circle, einer christlich-islamischen Dialogplattform, seine erste Konferenz unter dem Titel “The Future of Faith in Secular Society” durch
  • April: Der erste Text der Reihe “Renovatio-Analysen” erscheint unter dem Titel “Leben mit dem Niedergang”. Autor ist der Althistoriker David Engels.
  • Januar: Aktivierung der Internetpräsenz des Instituts und Veröffentlichung der ersten beiden Publikationen.

2019

Schwerpunkte der Aktivitäten im Jahr 2019 waren die Gründung des Trägervereins des Instituts sowie des Instituts selbst.

  • November: Gründung des Instituts sowie der St. Michael-Gesellschaft als Trägerverein des Instituts
  • September: Teilnahme mehrerer Mitglieder der Aufbaugruppe des Instituts am 14th Vanenburg Society Meeting in Oxford
  • Februar: Unterbrechung der Aktivität des Internetauftritts des Gesprächskreises und Beginn der Vorbereitung der Gründung des Instituts
  • Januar: Erstes Treffen der Aufbaugruppe des Instituts in Frankfurt a. M.

2018

Schwerpunkte der Aktivitäten im Jahr 2018 waren die Vernetzung mit anderen Akteuren und die Erweiterung des Kreises der Mitwirkenden des Gesprächskreises. In diesem Jahr wurden zudem erstmals internationale Kontakte geknüpft.

  • Oktober: Teilnahme von Mitgliedern des Gesprächskreises am Christlichen Forum in Fulda
  • Mai: Robert Kardinal Sarah verbreitet einen ursprünglich auf unserer Internetseite erschienenen Beitrag auf Twitter
  • Mai: Positive Erwähnung der Aktivitäten des Gesprächskreises durch Rod Dreher, den Autor des Buches “Die Benedikt-Option”

2017

Schwerpunkte der Aktivitäten im Jahr 2017 waren die Festlegung der zu behandelnden Themen und die Klärung grundsätzlicher Fragen der Arbeit des Gesprächskreises.

  • Januar: Gründung eines nach dem Erzengel Michael benannten Gesprächskreises, aus dem später das Institut hervorging, sowie Veröffentlichung der ersten Beiträge auf dem Blog des Gesprächskreises, dem Vorläufer des heutigen Blogs des Instituts.