Renovatio ist eine christlich-konservative Denkwerkstatt, deren Träger die in Augsburg ansässige St. Michael-Gesellschaft ist.

Auftrag

Renovatio tritt für die Erneuerung Europas im Geist seiner abendländischen Tradition ein. Wir glauben an die Zukunft dieser Tradition und wissen um ihre Kraft, die Kulturen Europas zu immer höheren Werken zu inspirieren. In den Krisen unserer Zeit übernehmen wir Verantwortung für das uns überantwortete Erbe, damit es sich in den kommenden Jahrhunderten weiter entfalten kann. Wir dienen dem Gemeinwohl, indem wir dessen Träger und Bewahrer stärken und den geistigen Kräften entgegentreten, die es herausfordern.

Aufgaben

Zur Erfüllung seines Auftrags leistet Renovatio die folgenden Aufgaben:

  1. Die Krise der europäischen Zivilisation verstehen: Renovatio analysiert die existenziellen Herausforderungen denen die Gemeinwesen Europas gegenüberstehen. Unsere Absicht ist es aufzuzeigen, was in der gegenwärtigen Lage auf dem Spiel steht, aber auch, welche großen Aufgaben sich daraus für den einzelnen ergeben.
  2. Antworten auf diese Krise finden: Renovatio erarbeitet Impulse zur Bewältigung der Krise Europas. Dazu erschließen wir die Ideale und Konzepte, die europäischen Gemeinwesen und ihren Institutionen die Kraft dazu verleihen können, in Krisenzeiten zu bestehen und neue Kraft zu gewinnen.
  3. Die Bewahrer Europas stärken: Renovatio bildet Führungsnachwuchs aus, damit dieser an den entscheidenden Schauplätzen der Krise Europas Verantwortung übernehmen und durch Dienst am Gemeinwohl Wirkung entfalten kann, um unserer Zivilisation Dauer zu verleihen und sie zu neuer Blüte zu führen.

Hintergrund

Eine Kultur lebt aus der Bindung an die geistigen Kräfte, die sie geschaffen haben. Diese Bindung muss laufend erneuert und mitunter verteidigt werden, weil neben den lebensspendenden auch destruktive geistige Kräfte gibt, die aus der Verneinung der naturrechtlichen Ordnung heraus leben, nach deren Auflösung streben und sich dazu falscher, utopischer Versprechen bedienen.

In Europa hat die durch das Christentum geformte abendländische Synthese aus griechischen, römischen, jüdischen und anderen Impulsen in einem dreitausendjährigen Prozess eine Kultur hervorgebracht, deren Kern das christliche Ideal des Dienstes am Nächsten ist. Schon seit Jahrhunderten wird diese Kultur durch eine Antikultur herausgefordert, die sich in immer neuen Formen manifestiert, und die von dem erwähnten destruktiven geistigen Kräften genährt wird. Vor allem in den vergangenen Jahrzehnten hat der Großteil der tragenden Institutionen von Kultur und Gemeinwesen in Europa bei der Aufgabe versagt, die diesen Kräften wirksam zu begegnen. Die verbliebene kulturelle Substanz, die diese Kräfte einhegen sollte, erodiert, und das kulturelle Wissen darüber, wie man resiliente und nachhaltige Gemeinwesen schafft und bewahrt, gerät zunehmend in Vergessenheit. Europa steht in Folge dessen radikalen kulturellen und gesellschaftlichen Umbrüchen gegenüber, die schon heute krisenhafte Züge tragen, und die in der Zukunft zu gravierenden Verwerfungen führen können.

In dieser Lage kommt es mehr denn je auf die Entscheidung einzelner an, als Träger und Bewahrer des Erbes Europas zu agieren und wachsam, fest im Glauben, tapfer und stark für dieses einzutreten. Angesichts der bevorstehenden Herausforderungen werden die Gemeinwesen Europas dieses in zahlreichen Krisen über die Jahrhunderte und Jahrtausende hinweg bewährte Erbe für die Stärkung und Erneuerung ihrer kulturellen Grundlagen und den entsprechenden Dienst der Bewahrer dieses Erbes dringend benötigen. Dies gilt vor allem für säkulare, freiheitlich verfasste Gemeinwesen, denn diese beruhen auf kulturellen Grundlagen, die sie nicht selbst schaffen oder aufrechterhalten können.

Leitlinien

Die Arbeit von Renovatio wird von den folgenden Leitlinien bestimmt:

  1. Die Grundlagen unserer Arbeit sind das christliche Menschenbild, die Prinzipien der christlichen Soziallehre, die Naturrechtslehre, der christliche Auftrag zum Dienst am Gemeinwohl und die abendländische Tradition des Denkens.
  2. Unsere Arbeit beruht auf dem Gedanken der Bekenntnisökumene. Vertreter aller großen christlichen Konfessionen wirken bei Renovatio mit.
  3. Durch internationale Vernetzung fördern wir die europäische Einheit und Völkerverständigung auf Grundlage des geteilten kulturellen und religiösen Erbes.
  4. Unsere Arbeit ist grundsätzlich unabhängig und überparteilich.

Sonstiges

Näheres über die Organisation von Renovatio sowie über die Mitwirkenden erfahren Sie hier. Die Chronik unseres Vorhabens finden Sie hier.