Politik und Gesellschaft

Thomas Biebricher: Zur Lage des Konservatismus in Deutschland

Der Politikwissenschaftler Thomas Biebricher lehrt an der Copenhagen Business School. In einem jetzt in der „Frankfurter Rundschau“ veröffentlichten Gespräch äußert er sich zu Lage des Konservatismus in Deutschland. Dieser sei sowohl inhaltlich als auch personell erschöpft. Er könne jedoch eine Perspektive haben, wenn er sich wieder auf „Unverfügbarkeiten“ und auf die Themen „Verortung und Verwurzelung“ besinne. […]

Politik und Gesellschaft

Thomas Biebricher: Der Verfall des christlichen Konservatismus in Deutschland

Der Politikwissenschaftler Thomas Biebricher forscht an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. In seinem jetzt erschienenen Buch „Geistig-moralische Wende – Die Erschöpfung des deutschen Konservatismus“ setzt er sich mit dem Verfall des christlichen Konservatismus in Deutschland auseinander.
Seit den 1970er Jahren habe die deutsche Christdemokratie eine schrittweise „Neoliberalisierung“ sowie eine Abwendung vom konservativen Denken vollzogen, in deren Folge sie ihren christlich-konservativen Charakter zuletzt endgültig aufgegeben habe. […]