Impulse

Über die Erneuerung Europas aus dem Geist seiner Tradition

Im September 2020 trug der Historiker David Engels im Rahmen einer von Renovatio zusammen mit Partnerorganisationen in St. Ottilien veranstalteten Konferenz über Perspektiven der Erneuerung Europas aus dem Geist seiner christlichen Tradition vor. Ein Video des Vortrags ist jetzt auf unserem neu eingerichteten YouTube-Kanal verfügbar.

Impulse

Über die Erneuerung unserer Wurzeln: David Engels im Gespräch mit Victor Aubert

Ausnahmsweise ist es mein Privileg, nicht den Niedergang des Westens zu beklagen, sondern mich über den Widerstand gegen diese Entwicklung zu freuen. Ich beziehe mich dabei auf die französische Initiative „Academia Christiana“, deren Sommerkonferenz ich im August 2021 in einem Herrenhaus in der Normandie besuchen durfte. Es war ein seltenes Vergnügen, ein Wochenende sowohl mit etablierten konservativen Denkern als auch mit aufgeweckten jungen Enthusiasten zu verbringen, welche die Antithese zu den „post-historischen“ Männern und Frauen verkörpern, die unsere Städte bevölkern. […]

Impulse

Perspektiven einer abendländischen Erneuerung Europas

Im vergangenen Jahr veröffentlichte der Althistoriker David Engels den Band „Renovatio Europae“, der die Namensgebung unseres Vorhabens inspirierte. Zusammen mit anderen Denkern aus West- und Osteuropa beschrieb Engels hier mögliche Ansätze einer Erneuerung Europas im Geist seiner abendländischen Tradition. Europa steuere auf größere Verwerfungen zu, worauf keiner der relevanten politischen Akteure des Kontinents eine Antwort habe. Es sei die Aufgabe der im abendländischen Erbe verwurzelten Kräfte, solche Antworten zu entwickeln, und für den Fall bereit zu sein, dass die bevorstehenden Krisen bei den Menschen Europas den Wunsch hervorbringen, sie zu hören. […]

Elitenbildung

Christliche Ansätze des Kampfes gegen den Totalitarismus

Werner von Trott zu Solz (1902–1965) war im Widerstand gegen den Nationalsozialismus aktiv. In seinem 1958 erschienenen Werk „Widerstand heute“ beschrieb er mögliche christliche Ansätze des Kampfes gegen totalitäre Ideologien und Systeme. Dabei griff er auf die Erfahrungen des Widerstands gegen den Nationalsozialismus zurück. Er entwarf auf dieser Grundlage Antworten auf den von ihm erwarteten Fall, dass es totalitären Kräften erneut gelänge, politische Macht in westlichen Gesellschaften zu erlangen. […]

Impulse

Für die Verteidigung der abendländischen Zivilisation

Der englische Philosoph Sir Roger Scruton ist am 12. Januar 2020 verstorben. Er galt als einer der wichtigsten konservativen Denker der Gegenwart. Unsere aktuelle Publikation über die Themen Nachhaltigkeit und Ökologie stützt sich wesentlich auf Impulse Scrutons. In seinem letzten Vortrag, den er im September 2019 gehalten hatte, verteidigte er das Konzept der abendländischen Zivilisation. […]

Impulse

Europa als Erbe und Auftrag

Der Benediktinerpater Cassian Folsom ist Gründer und ehemaliger Prior des Klosters San Benedetto im italienischen Norcia, wo eine junge internationale Gemeinschaft katholischer Mönche aktiv ist. In einem kürzlich veröffentlichten Aufsatz mit dem Titel „Erbe und Auftrag“ setzt er sich mit der „entmutigenden, so düsteren Lage“ Europas auseinander und untersucht, was „die innere Identität Europas wieder beleben könnte“. Er entwirft ein Modell von Netzwerken von Gemeinschaften, die um geistliche Kerne herum entstehen und diese Aufgabe leisten könnten. […]

Impulse

Die Apostel des Abendlandes – Teil 1: Der lange Winter

Christopher Dawson (1889-1970) lehrte an der Harvard University und gilt als einer der bedeutendsten christlichen Historiker des 20. Jahrhunderts. Sein Werk beeinflusste unter anderem J.R.R. Tolkien und T.S. Eliot. In seinen Büchern „Die Religion im Aufbau der abendländischen Kultur“ und „Die Gestaltung des Abendlandes“ schildert er, wie christliche Mönche und Herrscher im Frühmittelalter inmitten der Trümmer des untergegangenen Römischen Reiches Europa schufen und in einem jahrhundertelangen Überlebenskampf verteidigten. […]