Allgemein

Europas Annäherung an den Islam erfolgt auf Kosten verfolgter Christen

Der nigerianische Bischof Matthew Kuka hat kritisiert, dass westliche Gesellschaften und die in ihnen lebenden Christen eine Annäherung an den Islam auf Kosten verfolgter Christen in anderen Teilen der Welt betreiben würden. Dadurch würde das Christentum weltweit geschwächt. […]

Allgemein

Islamophobie-Vorwürfe als islamistisches Propagandamittel

Lorenzo Vidino, der Direktor des Programms für Extremismusstudien an der George Washington University, gilt als einer der führenden Experten auf dem Gebiet der Erforschung des politischen Islams. In einer von ihm veröffentlichten Studie über die Aktivitäten der Muslimbruderschaft in Österreich beschreibt er unter anderem, wie die Muslimbruderschaft und die um sie herum aktiven Netzwerke in westlichen Gesellschaften Islamophobievorwürfe als Propagandamittel einsetzen. […]

Allgemein

Studie: Moscheen als „Plattform zur Etablierung von Gegengesellschaften“

Eine im Auftrag des staatlichen Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) erstellte Studie hat Predigten in den reichweitenstärksten Moscheen in Wien ausgewertet. Die Autoren stellen fest, dass nur zwei der 16 untersuchten Moscheen Integration fördern würden. In mehr als einem Drittel der untersuchten Moscheen werde hingegen der Integration aktiv entgegen gewirkt. […]

Allgemein

Orthodoxe Juden rufen katholische Kirche zum gemeinsamen Kampf gegen Islamismus auf

Mehrere Organisationen jüdisch-orthodoxer Rabbiner, die zusammen den Großteil der orthodoxen Juden der Welt repräsentieren, haben in einem an Papst Franziskus gerichteten Schreiben zu einer strategischen Partnerschaft zwischen Judentum und katholischer Kirche bei der Abwehr der Bedrohung durch den Islamismus aufgerufen. […]

Kein Bild
Allgemein

Militanter Islamismus bleibt langfristig eine Bedrohung für Europa

Gilles de Kerchove studierte Rechtswissenschaften an der Katholischen Universität Löwen in Belgien und ist derzeit als Koordinator für die Terrorismusbekämpfung der Europäischen Union tätig. Vor einigen Tagen äußerte er sich zu aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Bedrohung Europas durch militante Islamisten. […]

Allgemein

Die islamistische Bürgerkriegsstrategie

Die Ethnologin Susanne Schröter lehrt an der Goethe-Universität Frankfurt und ist Leiterin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam (FFGI). In der heutigen Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung schreibt sie über die Bürgerkriegsstrategie militanter Islamisten in Europa und flankierende Aktivitäten deutscher Islamverbände. […]

Allgemein

Islamismus und Islamisierungstendenzen unter muslimischen Schülern in Berlin

Das Berliner Büro des „American Jewish Committee“ (AJC) hat kürzlich eine Studie über islambezogene Herausforderungen an Berliner Schulen vorgelegt. Die Studie, die sich schwerpunktmäßig mit dem unter muslimischen Jugendlichen stark verbreiteten Antisemitismus auseinandersetzt, dokumentiert darüberhinaus auch zahlreiche Beobachtungen, die im Zusammenhang mit der Analyse strategischer Herausforderungen für das Christentum relevant sind. […]

Allgemein

Das Christentum muss den Kampf gegen revolutionäre Ideologien und den Islamismus aufnehmen

Der aus Guinea stammende Robert Kardinal Sarah gilt als eine der wichtigsten Persönlichkeiten in der katholischen Kirche der Gegenwart und als ein möglicher Kandidat für das Amt des Papstes. In einer Predigt, die er vor wenigen Tagen während eines Besuchs in der Vendée in Frankreich hielt, ging er auch auf den dort zwischen 1793 – 1796 aktiven Widerstand gegen den Terror der Französischen Revolution ein und zog Parallelen zur Gegenwart. Er rief in diesem Zusammenhang Christen zum Kampf gegen revolutionäre Ideologien und den Islamismus auf. […]

Allgemein

Naher Osten: Hilferuf der katholischen Patriarchen an die Kirche

Die katholischen Patriarchen des Nahen Ostens haben nach einem Treffen im Libanon einen Hilferuf an die Kirche veröffentlicht. In diesem Zusammenhang sprachen sie von einem Verschwinden des Christentums aus der Region in Folge eines planmäßigen Genozids, dem die Welt tatenlos zusehe. Sie kündigten zudem an, „in der Erde unserer Väter und Vorfahren verwurzelt“ bleiben zu wollen und auf scheinbar verlorenem Posten auszuhalten. […]

Allgemein

Die Kirche muss sich islambezogenen Konflikten stellen

Der aus Alexandria stammende Jesuit Henri Boulad war Regionaloberer der Jesuiten und Leiter der katholischen Wohlfahrtsorganisation Caritas in Ägypten sowie ihr Vizepräsident für den Nahen Osten und Nordafrika. 2004 wurde er Rektor des Jesuitenkollegs von Kairo. In einem Gespräch mit dem National Catholic Register hat er die Kirche und westliche Gesellschaften zum Umdenken im Umgang mit islambezogenen Herausforderungen aufgerufen. […]