Herausforderungen

Islamistischer Terrorismus in Europa: Kirchen als Ziel

Der islamistische Anschlag auf die Basilika Notre-Dame in Nizza, bei dem ein Tunesier am 29. Oktober während der heiligen Messe drei Menschen getötet hatte, steht im Kontext einer Reihe von Anschlägen auf Kirchen und sonstige christliche Ziele in Westeuropa in den vergangenen Jahren. Zudem kommt es immer wieder zu islamistisch motivierten Angriffen auf Kirchen unterhalb der Schwelle des Terrorismus. Diese Vorfälle unterstreichen, dass das Christentum auch in Europa von islamistischen Akteuren grundsätzlich als Feind betrachtet und angegriffen wird. Kardinal Robert Sarah forderte daher als Antwort auf den heutigen Anschlag, Islamisten als „Feinde“ zu behandeln und „mit Kraft und Entschlossenheit“ zu bekämpfen. […]

Herausforderungen

Jean-Pierre Obin: Der lange Kampf gegen den Islamismus in Europa

Jean-Pierre Obin diente zuletzt als Generalinspektor für das nationale Bildungswesen Frankreichs. Bereits 2004 warnte er in einem als „Obin-Bericht“ bekannt gewordenen Dokument vor Islamisierungstendenzen an den Schulen des Landes. In einem aktuellen Gespräch mit der Tageszeitung „Die Welt“ kritisiert er vor dem Hintergrund der Ermordung des Lehrers Samuel Paty, dass seine Warnungen lange ignoriert worden seien. Europa stehe ein langer Kampf gegen den Islamismus bevor. […]

Herausforderungen

Susanne Schröter: Deutschlands geistige Wehrlosigkeit gegenüber dem Islamismus

Die Ethnologin Susanne Schröter ist Leiterin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam (FFGI).  In einem heute erschienenen Aufsatz kritisiert sie, dass Deutschland gegenüber Islamisten geistig wehrlos sei. Eine wesentliche Ursache dafür sei eine „unheilvolle Allianz“ zwischen linksgerichteten Aktivisten und Islamisten, denen es gelungen sei, das Konzept der „Islamfeindlichkeit“ zur Richtschnur der Politik zu machen. Dadurch würden die Ansprache der Bedrohung durch den Islamismus sowie das Ergreifen wirksamer Maßnahmen zu seiner Bekämpfung verhindert. […]

Allgemein

Analyse: Islambezogene Herausforderungen an Schulen

Die Ermordung des Lehrers Samuel Paty durch einen islamistischen Täter in Frankreich und die mit der Tat verbundenen Umstände unterstreichen die Zunahme islambezogener Herausforderungen an Schulen in Westeuropa. Diese Entwicklung betrifft auch Deutschland und umfasst neben islamistischen Tendenzen auch Bildungsferne und Zivilitätsdefizite unter muslimischen Schülern. Die damit verbundenen Herausforderungen werden voraussichtlich weiter zunehmen, was langfristig wahrscheinlich signifikant negative Auswirkungen auf Kultur und Gesellschaft in vielen Staaten Westeuropas haben wird. […]

Kulturerbe

Stefan Zweig: Der Fall der Hagia Sophia als Warnung an Europa

Die geplante Umwandlung der Hagia Sophia in Istanbul (dem ehemaligen Konstantinopel) in eine Moschee unterstreicht, dass sich die islamistische Regierung der Türkei zunehmend als Gegner Europas versteht. Der Schriftsteller Stefan Zweig (1881-1942) hatte die symbolische Bedeutung der Eroberung der Kirche durch die Osmanen im Jahre 1453 in seinem Band „Sternstunden der Menschheit“ beschrieben. Den Fall Konstantinopels deutete er als historische Warnung an Europa, dem das gleiche Schicksal drohe, wenn es ihm an Wachsamkeit und Verteidigungsbereitschaft gegenüber den radikalen Strömungen im Islam mangele, die es seit über 1400 Jahren bedrohen. […]

Herausforderungen

Ahmad Mansour: Deutschland ist blind gegenüber islambezogenen Herausforderungen

Der Psychologe Ahmad Mansour ist im Bereich Islamismusbekämpfung tätig. In einem Gespräch mit dem Deutschlandfunk kritisiert er den mangelhaften Umgang der öffentlichen Diskussion in Deutschland mit den Bedrohungen, denen das Land gegenüberstehe. Dies sei vor allem beim Umgang mit islambezogenen Herausforderungen zu beobachten. […]

Herausforderungen

Necla Kelek: Das islamische Geschlechter- und Familienbild als kulturelle Herausforderung

Die Soziologin Necla Kelek ist vor allem durch ihr Engagement im Bereich Frauenrechte bekannt geworden. In ihrem kürzlich erschienenen Buch mit dem Titel „Die unheilige Familie“ analysiert sie die tiefgreifenden kulturellen Unterschiede zwischen dem europäischen und dem islamischen Geschlechter- und Familienbild sowie die Konflikte, die sich daraus ergeben. Diese Konflikte müssten im Interesse der Selbstbehauptung der freiheitlichen Gemeinwesen Europas ausgetragen werden. […]

Herausforderungen

Frankreich: Neue Studie analysiert islamistische Subversionsstrategien

Der Politikwissenschaftler Bernard Rougier hat neue Erkenntnisse über islamistische Subversion in französischen Großstädten vorgelegt. Einer unter seiner Leitung erstellten Studie zufolge würden sowohl salafistische Islamisten als auch Akteure aus dem Umfeld der Muslimbruderschaft in Folge gezielter Subversion zunehmend ganze Stadtteile kontrollieren und dort Parallelgesellschaften errichten. Laut Erkenntnissen des französischen Inlandsnachrichtendienstes DGSI befänden sich gegenwärtig rund 150 Stadtviertel in Frankreich unter der Kontrolle von Islamisten. […]

Herausforderungen

Susanne Schröter: Die Schwäche der Kirche in der Auseinandersetzung mit dem politischen Islam

Die Ethnologin Susanne Schröter ist Leiterin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam (FFGI). In einem aktuellen Interview benennt sie eine Reihe von Schwächen, die Kirche in Deutschland in der Auseinandersetzung mit dem politischen Islam zeigten. Sowohl Katholiken als auch Protestanten würden diese Herausforderung nicht richtig erkennen und ihr in Folge dessen auch nicht angemessen begegnen.  […]

Herausforderungen

Alain Finkielkraut: Radikale progressive Akteure und Islamisten als Gegner der europäischen Zivilisation

Der jüdische Philosoph Alain Finkielkraut ist Mitglied der Académie française. In einem Gespräch mit der Tageszeitung „Die Welt“ warnt er vor einem in Europa erstarkenden neuen Antisemitismus. Dieser würde von radikalen progressiven Akteuren und Islamisten ausgehen, die ihre gemeinsame Ablehnung der europäischen Zivilisation vereine. […]