Impulse

Der christliche Humanismus und das ewige Abendland

Der katholische Theologe Hugo Rahner (1900-1968) ist vor allem durch seinen Einsatz für die Verteidigung des abendländischen Gedankens und des christlichen Humanismus in Erinnerung geblieben. In einer Reihe von Aufsätzen, die er unter dem Eindruck der Herrschaft des Nationalsozialismus verfasste, betonte er die Bedeutung dieser Konzepte als Waffen gegen die „Macht des Ungeistes“ und als geistiger Grundlage für die Erneuerung Europas. […]

Elitenbildung

Das zeitlose Erbe des abendländischen Rittertums

Der katholische Theologe und Jesuit Hugo Rahner (1900-1968) ist vor allem durch seinen Einsatz für die Verteidigung des abendländischen Gedankens in Erinnerung geblieben. Das christliche Abendland empfand er als ein hohes Gut, das es verdient, bewahrt zu werden. Er verfasste in diesem Zusammenhang 1959 einen Aufsatz, in dem er das zeitlose Erbe des abendländischen Rittertums beschrieb. Dessen Ideale seien die Antwort auf die Probleme einer „im Wohlstand alt und fett gewordenen Welt“. […]