Konservatismus

Für einen christlich fundierten Konservatismus

Der Althistoriker David Engels plädiert in der Wochenzeitung „Die Tagespost“ für einen christlich fundierten Konservatismus. Die vorherrschenden Strömungen im Konservatismus der Gegenwart seien nicht dazu in der Lage, das europäische Erbe wirksam zu verteidigen, weil sie innerlich von materialistischem Denken überformt seien. Diese Strömungen hätten ihre Seele und auch „den Kulturkampf verlo­ren“, bevor „sie ihn überhaupt auf­genommen haben“. […]

Erneuerung

Was tun? Antworten auf die Krise Europas

Deutschland und Europa stehen wahrscheinlich vor einer längeren Zeit größerer Verwerfungen, die aufgrund der bereits eingetretenen Schädigung der materiellen und kulturellen Substanz kaum noch abzuwenden sind. In seinem Buch „Was tun? Leben mit dem Niedergang Europas“ beschreibt der Althistoriker David Engels mögliche Antworten auf diese Lage. Politischer Aktivismus gehört ihm zufolge nicht dazu. Die verbliebenen Träger des abendländischen Erbes sollten sich stattdessen darauf konzentrieren, die bevorstehenden Stürme zu überstehen und zugleich ihr eigenes Leben stärker an den Idealen ihrer Kultur auszurichten. Nur so könnten sie langfristig handlungsfähig werden, um auf dem Höhepunkt der Krise den Völkern Europas ihre Kultur und ihren persönlichen Einsatz als Hilfen zur Überwindung dieser Krise anzubieten. […]

Erneuerung

Neue Publikation: Zur Lage des abendländischen Menschen

In der Reihe „Renovatio-Analysen“ setzt sich der Althistoriker David Engels mit dem laufenden Kampf um die Seele Europas auseinander, in dem die Bewahrer der abendländischen Zivilisation Kräften gegenüberstehen, die diese zerstören wollen und dazu ein radikal anderes Menschenbild durchsetzen. Der von ihnen angestrebte, jeglicher tradierten Bindung entkleidete Mensch ist aufgrund seiner Seelenlosigkeit als Faktor in der Weiterentwicklung seiner eigenen Zivilisation ausgeschaltet. Das Verschwinden ihrer Verteidiger muss jedoch zum Tod einer Zivilisation führen. […]

Impulse

Über die Erneuerung Europas aus dem Geist seiner Tradition

Im September 2020 trug der Historiker David Engels im Rahmen einer von Renovatio zusammen mit Partnerorganisationen in St. Ottilien veranstalteten Konferenz über Perspektiven der Erneuerung Europas aus dem Geist seiner christlichen Tradition vor. Ein Video des Vortrags ist jetzt auf unserem neu eingerichteten YouTube-Kanal verfügbar.

Impulse

Über die Erneuerung unserer Wurzeln: David Engels im Gespräch mit Victor Aubert

Ausnahmsweise ist es mein Privileg, nicht den Niedergang des Westens zu beklagen, sondern mich über den Widerstand gegen diese Entwicklung zu freuen. Ich beziehe mich dabei auf die französische Initiative „Academia Christiana“, deren Sommerkonferenz ich im August 2021 in einem Herrenhaus in der Normandie besuchen durfte. Es war ein seltenes Vergnügen, ein Wochenende sowohl mit etablierten konservativen Denkern als auch mit aufgeweckten jungen Enthusiasten zu verbringen, welche die Antithese zu den „post-historischen“ Männern und Frauen verkörpern, die unsere Städte bevölkern. […]

Impulse

Mitteleuropa und die Zukunft der abendländischen Kultur

Der Althistoriker David Engels ist als Forschungsprofessor am „Instytut Zachodni“ in Polen tätig. In einem kürzlich in der „Budapester Zeitung“ veröffentlichten Gespräch setzte er sich mit der möglichen Bedeutung Mitteleuropas für die kulturelle Erneuerung des Kontinents und die Bewahrung seines Erbes auseinander. Mitteleuropa sei mittlerweile „eine der letzten Bastionen der alten abendländischen Identität“. […]

Herausforderungen

Laizismus ist die falsche Antwort auf islambezogene Herausforderungen

Der Althistoriker David Engels ist als Forschungsprofessor am Instytut Zachodni in Polen tätig. In einem jetzt veröffentlichten Aufsatz kritisiert er die in einigen westeuropäischen Staaten praktizierten Versuche, islambezogenen Herausforderungen mit laizistischen Ansätzen zu begegnen. Diese Ansätze beruhten auf falschen Annahmen über die kulturellen Grundlagen von Gemeinwesen. Dadurch, dass sie Religion in den Bereich des Privaten zu verdrängten versuchten, erzeugten sie mehr Probleme, als sie lösten. […]

Impulse

Perspektiven einer abendländischen Erneuerung Europas

Im vergangenen Jahr veröffentlichte der Althistoriker David Engels den Band „Renovatio Europae“, der die Namensgebung unseres Vorhabens inspirierte. Zusammen mit anderen Denkern aus West- und Osteuropa beschrieb Engels hier mögliche Ansätze einer Erneuerung Europas im Geist seiner abendländischen Tradition. Europa steuere auf größere Verwerfungen zu, worauf keiner der relevanten politischen Akteure des Kontinents eine Antwort habe. Es sei die Aufgabe der im abendländischen Erbe verwurzelten Kräfte, solche Antworten zu entwickeln, und für den Fall bereit zu sein, dass die bevorstehenden Krisen bei den Menschen Europas den Wunsch hervorbringen, sie zu hören. […]

Herausforderungen

Gegen den neuen Bildersturm

Der Althistoriker David Engels kritisiert in einem jetzt erschienenen Aufsatz die laufende Kampagne gegen europäisches Kulturgut, die von Gewalt gegen Kulturdenkmäler in weiten Teilen der westlichen Welt begleitet ist und sich zunehmend weiter radikalisiert. Man habe es mit einem beispiellosen „bilderstürmerischen Angriff auf Statuen, Büsten, Kirchen, Bücher, Filme oder Gemälde“ zu tun, der orwellsche Züge aufweise, und dessen eigentliches Ziel das kulturelle Gedächtnis der westlichen Zivilisation darstelle. […]

Mitteilungen

Neue Publikation: David Engels – Leben mit dem Niedergang

Im ersten in unserer neuen Reihe „Renovatio-Analysen“ erschienenen Text untersucht der Althistoriker David Engels die Frage, wie die Träger des abendländischen Erbes mit dem Niedergang der abendländischen Zivilisation umgehen können. Die „Teilnahme an einem der wohl größten historischen Schauspiele der abendländischen Geschichte“ werde „zweifellos eine Erfahrung sein“, welche „den Einzelnen vor größte Herausforderungen stellen und es zumindest einigen erlauben wird, in ungeahnter Weise über sich hinauszuwachsen“. […]

Erneuerung

Die bevorstehenden Verwerfungen und die Erneuerung des christlichen Europas

Der Althistoriker David Engels lehrte zuletzt an der Freien Universität Brüssel. In einem kürzlich erschienenen Aufsatz analysiert er die Lage der abendländischen Zivilisation und Perspektiven einer Erneuerung Europas im Geist des Christentums. Dabei will er vor allem beschreiben, „welche Weichen kurz- bis mittelfristig gestellt werden müssen […], um das langfristige Überleben des Christentums als eines zentralen Identitätsfaktors der europäischen Gesellschaft zu sichern“. […]

Herausforderungen

Das Ende des Westens und die kommenden Verwerfungen

Der in Brüssel lehrende Althistoriker David Engels ist vor allem durch sein Werk „Auf dem Weg ins Imperium“ bekannt geworden, in dem er Parallelen zwischen bestimmten Phasen der römischen Geschichte und der aktuellen Entwicklung Europas aufzeigt und vor gravierenden Verwerfungen warnt. In der gedruckten Ausgabe des Magazins „Cicero“ (Ausgabe November […]