Erneuerung

Kulturkämpfe müssen ausgetragen werden

In der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ plädiert eine Gruppe von Autoren um den Historiker Andreas Rödder dafür, den Kulturkampf auszutragen, den linksidentitäre Akteure westlichen Gesellschaften gegenwärtig aufzwingen. Die von den „identitätspolitischen Eiferern“ propagierte Ideologie  beruhe oft auf „Irrsinn“ und richte sich gegen die „Grundlagen unserer Demokratie“. […]

Herausforderungen

Deutschland steht vor radikalen Veränderungen

Laut dem Historiker Andreas Rödder steht Deutschland vor radikalen Veränderungen. Das „gesamte deutsche Geschäftsmodell“ funktioniere nicht mehr. Dessen Säulen, nämlich der günstige Import von Energieträgern aus Russland, wirtschaftliche Abhängigkeit von China und die Auslagerung der eigenen Verteidigung an die USA und die NATO, seien zusammengebrochen. Das „Modell Deutschland“ stehe daher vor dem Aus. Die Zukunft sei „radikal offen“. […]