Stand: 29.11.2020

Das Personalitätsprinzip der christlichen Soziallehre fordert von politischem Handeln, die Natur des Menschen zu berücksichtigen. Zu dieser Natur gehört seine Eingebundenheit in natürliche Gemeinschaften wie Familie und Nation und seine Identität als Mann oder Frau. Gleichzeitig fordert die Personalitätsprinzip die Achtung der Menschenwürde, über die alle Menschen unterschiedslos verfügen. Zudem beinhaltet es die Anerkennung seiner individuellen Rechte und seiner Autonomie in seinem Verantwortungsbereich, aber auch seiner individuellen Verantwortung für sein Handeln.

Diese Portalseite beinhaltet die folgenden Themenseiten: