Mitteilungen

Neue Publikation: Die Zukunft der Religion in säkularen Gesellschaften

Im September 2020 beteiligte sich das Institut an einer wissenschaftlichen Konferenz in der Erzabtei St. Ottilien, bei der Experten aus verschiedenen Disziplinen sowie verschiedener konfessioneller und religiöser Hintergründe unter anderem die Frage untersuchten, welchen Beitrag religiöse Akteure zur Bewältigung der Herausforderungen leisten können, denen säkulare Gesellschaften gegenüberstehen. Der Tagungsband ist jetzt im EOS-Verlag erschienen. […]

Mitteilungen

Neue Publikation: Michael Breisky – Der Gemeinsinn als Ethos des Gemeinwesens

In der Reihe „Renovatio-Analysen“ ist eine neue Publikation mit dem Titel „Der Gemeinsinn – Das Ethos des Gemeinwesens“ erschienen. Der Rechtswissenschaftler Michael Breisky setzt sich dort in Anknüpfung an Gedanken des Rechtsphilosophen Ernst-Wolfgang Böckenförde mit dem Begriff des Gemeinsinns auseinander. […]

Kein Bild
Mitteilungen

Treffen der Schwarmintelligenz setzt auf christliche Werte

Anfang September fand in Erfurt die fünfte „Vollversammlung der wahren Schwarmintelligenz“ statt. Auf Einladung des Publizisten Klaus Kelle diskutierten hier konservative und liberale Denker über die Lage von Staat und Gesellschaft in Deutschland. Zu den Referenten gehörten unter anderem Hans-Georg Maaßen (ehemaliger Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz), Hermann Binkert (Leiter des Meinungsforschungsinstituts INSA), Todd Huizinga (ehemaliger US-amerikanischer Diplomat) und der Historiker Andreas Rödder. Dr. Christian Steidl nahm an der Veranstaltung teil und berichtet als Gastautor von seinen Eindrücken. […]

Mitteilungen

Neue Publikation: David Engels – Leben mit dem Niedergang

Im ersten in unserer neuen Reihe „Renovatio-Analysen“ erschienenen Text untersucht der Althistoriker David Engels die Frage, wie die Träger des abendländischen Erbes mit dem Niedergang der abendländischen Zivilisation umgehen können. Die „Teilnahme an einem der wohl größten historischen Schauspiele der abendländischen Geschichte“ werde „zweifellos eine Erfahrung sein“, welche „den Einzelnen vor größte Herausforderungen stellen und es zumindest einigen erlauben wird, in ungeahnter Weise über sich hinauszuwachsen“. […]

Mitteilungen

In eigener Sache: Denkfabrik zur Erforschung kultureller Resilienz gegründet

Das „Renovatio-Institut für kulturelle Resilienz“ hat seine Arbeit aufgenommen. In der Strategieforschung bezeichnet der Begriff der Resilienz die Fähigkeit eines Gemeinwesens, die Herausforderungen, denen es begegnet, zu bewältigen. Das Renovatio-Institut setzt sich auf dieser Grundlage sowie auf der Grundlage der christlichen Soziallehre mit den existenziellen Herausforderungen auseinander, denen Deutschland und Europa gegenüberstehen. […]