Allgemein

John McWhorter: Identitätspolitischer Aktivismus als Sektenphänomen

Der Sprachwissenschaftler John McWhorter lehrt an der Columbia University in den USA. In einem jetzt veröffentlichten Gespräch beschreibt er identitätspolitischen Aktivismus als Sektenphänomen. Er beruhe auf einer „Ideologie der Erwählten“, die sich dazu ermächtigt fühlten, jeglichen Widerspruch aus dem öffentlichen Leben zu eliminieren. Die dort ablaufenden Radikalisierungsprozesse ähnelten zudem jenen, die bereits während der Französischen Revolution zu beobachten gewesen seien. […]

Allgemein

Lorenzo Vidino: Islamistische Subversion als Bedrohung für Europa

Lorenzo Vidino ist Direkter des Programms für Extremismusstudien an der George Washington University in Washington D.C. und gehört dem Beirat der staatlichen österreichischen „Dokumentationsstelle Politischer Islam“ an. In einem jetzt veröffentlichten Gespräch warnt er vor islamistischer Subversion in Europa. Akteure des politischen Islam würden derzeit erfolgreich den politischen Prozess unterwandern und dabei an identitätspolitische Diskurse anknüpfen. Insbesondere in Deutschland würden diese Akteure von Politikern als legitime Partner betrachtet. […]

Allgemein

Analyse: Islambezogene Herausforderungen an Schulen

Die Ermordung des Lehrers Samuel Paty durch einen islamistischen Täter in Frankreich und die mit der Tat verbundenen Umstände unterstreichen die Zunahme islambezogener Herausforderungen an Schulen in Westeuropa. Diese Entwicklung betrifft auch Deutschland und umfasst neben islamistischen Tendenzen auch Bildungsferne und Zivilitätsdefizite unter muslimischen Schülern. Die damit verbundenen Herausforderungen werden voraussichtlich weiter zunehmen, was langfristig wahrscheinlich signifikant negative Auswirkungen auf Kultur und Gesellschaft in vielen Staaten Westeuropas haben wird. […]