Herausforderungen

Hans Michael Heinig: Entchristianisierung als Herausforderung für den freiheitlichen Staat

Hans Michael Heinig lehrt Öffentliches Recht und Kirchenrecht an der Universität Göttingen. In der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ setzt er sich aktuell mit der Frage auseinander, wie die freiheitliche Ordnung der Bundesrepublik vor dem Hintergrund des Verlusts der christlichen Prägung der Gesellschaft aufrechterhalten werden könne. Heinig sieht dabei eine allgemeine Tendenz des Eindringens laizistischer, religionsfeindlicher Konzepte in die staatliche Ordnung, die im Konflikt zum „kooperativ-religionsfreundlichen Neutralitätsverständnis“ des Grundgesetzes stehen würden. […]

Christliches Dienstethos

Der Apostel Paulus und die Tugend der Härte

In einer der frühesten Schriften des Christentums, dem um das Jahr 54 n. Chr. entstandenen 1. Korintherbrief, rief der hl. Apostel Paulus christliche Männer dazu auf, Neigungen zu unmännlicher Weichheit in sich zu bekämpfen. Die Weichen würden nicht zu den Erben des Reiches Gottes gehören. Auch wenn man die Freiheit habe, sich für ein entsprechendes Leben zu entscheiden, so sei eine solche Entscheidung doch falsch. Christliche Männer seien zum vorbehaltlosen Dienst berufen, und dazu tauge nur, wer „standhaft und unerschütterlich“ sowie „mannhaft“ sei. […]

Herausforderungen

Christliches Leben im post-christlichen Deutschland: Ein Erfahrungsbericht aus Berlin

Eine katholische Mutter beschrieb kürzlich in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ Herausforderungen, die mit christlicher Lebensführung in Berlin verbunden seien. Sie betonte dabei, dass vor allem Kinder christlicher Familien in einem zunehmend von kulturellen und sozialen Auflösungserscheinungen geprägten Umfeld in immer stärkerem Maße Anpassungsdruck ausgesetzt seien. […]

Kein Bild
Herausforderungen

Angriffe auf Polizei und Feuerwehr in Deutschland: Kulturelle Hintergründe

In der Silvesternacht gab es in mehreren deutschen Städten eine Welle von Angriffen gegen Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste, bei der zahlreiche Einsatzkräfte verletzt wurden. Für einen signifikanten Anteil der Vorfälle waren offenbar junge Männer mit muslimischem Migrationshintergrund verantwortlich. Dieses Phänomen hat vor allem kulturelle Ursachen und ist in Deutschland, aber auch in anderen europäischen Staaten wie Frankreich, Schweden und Großbritannien schon seit längerer Zeit zu beobachten. […]

Herausforderungen

Christenfeindlichkeit in Deutschland: Lagebild 2017

Im Verlauf des Jahres 2017 kam es in Deutschland zu zahlreichen christenfeindlichen Vorfällen, die insgesamt zwei Todesopfer forderten, und für die vor allem radikale Muslime sowie Linksextreme verantwortlich waren. Christenfeindliche Tendenzen nahmen unter Muslimen in Deutschland jedoch 2017 weiter zu. Im linken Spektrum waren 2017 unverändert christenfeindliche Tendenzen zu beobachten. Außerdem wurde im vergangenen Jahr ein verstärktes Aufgreifen radikaler, ursprünglich im linken Spektrum beheimateter Ideologien mit christenfeindlichen Elementen wie etwa der neomarxististischen Gender-Ideologie sowie laizistischer Ideologie durch bürgerliche Parteien und Akteure sichtbar. […]