Aktuell

Hedwig Richter: Deutschlands gebrochene Identität

Die Historikerin Hedwig Richter lehrt an der Universität der Bundeswehr München. Zusammen mit Bernd Ulrich diagnostiziert sie den Deutschen in einem heute erschienenen Aufsatz eine gebrochene kulturelle Identität. Aufgrund eines gestörten Verhältnisses zu sich selbst fliehe man davor, Verantwortung für das eigene Land zu übernehmen und den Herausforderungen entgegenzutreten, die es bedrohen. Spätestens in Krisensituationen müsse dieser Ansatz scheitern. […]

Im Fokus

  • Christliche Weltanschauung nimmt den Menschen als Träger eines von ihm intakt weiterzugebenden Erbes wahr und ist daher auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Sie betrachtet den Menschen außerdem als den Hüter und Bewahrer [...]
  • Migrations- und Integrationsfragen dominieren die öffentliche Diskussion in Deutschland seit 2015. Diese Diskussion ist zunehmend von Polarisierung sowie von Extrempositionen geprägt. Die christliche Soziallehre, die nicht ideologische Grundsätze sondern das [...]
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.